Reden im Landtag
15.09.2016, 18:00 Uhr | Hannover
 
Gegen Bildungsabbau in Niedersachsen - Leistungsniveau an unseren Schulen erhalten - Leistung muss sich weiter lohnen
Zum Antrag der Fraktion der CDU – Drs. 17/5826

Hannover -
Kurzintervention Karin Bertholdes-Sandrock:

Frau Kollegin [Julia Willie Hamburg, GRÜNE],
Sie sprachen wiederum die mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichneten Schulen an. Wären Sie bereit, einmal zu erklären, welche Kritierien mit welcher Gewichtung in die Preisvergabe einfließen, und zu sagen, ob auch die Leistungsbewertung und auch die Fähigkeit, ein akademisches Studium aufzunehmen, zu den Kriterien zählen?

(...)

Kurzintervention Karin Bertholdes-Sandrock:
Herr Kollege Bratmann,
Sie haben, wie andere Redner auch, gefordert, dass wir uns darüber Gedanken machen sollten, was gute Schule ist.

Dann haben Sie netterweise auch Kriterien genannt; die Kollegin Hamburg war ja vorhin nicht dazu imstande. Sie haben das Klima, die Atmosphäre genannt. Da frage ich erst einmal: Was für ein Klima? Was für eine Atmosphäre? Wie messen Sie das? - Es soll ja auch ein Gutachten sein, das wissenschaftlichen Kriterien - siehe letzter Tagesordnungspunkt - standhält.

Frau Hamburg, Sie haben gesagt - auch Sie, Herr Bratmann, haben das betont -, dass das Abitur nicht einfach nur ein Weg zum Studium ist. Aber welche Schule wenn nicht das Gymnasium soll dann nicht nur die Berechtigung zum Studium ermöglichen, sonder auch Zeugnis von der Befähigung zum Studium ablegen? - Erhalten Sie doch das, was wir in Deutschland haben! Wir haben nämlich ein leistungsstarkes Schulwesen, und das wollen wird erhalten - nicht jede seiner Formen.

Wenn das nicht mehr vorhanden ist, öffnen Sie einem Privatschulwesen Tür und Tor, bei dem die Chancen der einzelnen Kinder abhängig vom Geldbeutel der Eltern sind. Schauen sie einmal, wie das im Ausland aussieht! Dann können Sie als SPD Ihr Klientel überhaupt nicht bedienen.

Insofern möchte ich Sie bitten, darüber nachzudenken, ob Sie das alles einfach wegwerfen wollen.

Und zur Präsentationsprüfung: Was soll eigentlich präsentiert werden? Wer legt die Kriterien dafür fest? Kann der Schüler das auch beurteilen? - Es geht doch nicht nur darum, sich irgendwo wie auf einer Bühne zu präsentieren, womöglich noch in Vertretermanier, und dann zu schauen, wer das am allerbesten kann. Sollen damit die normalen klausurprüfungen abgelöst werden? Wie wollen wir es denn dann hinkriegen, dass es weniger Studienabbrecher gibt? - Es sind doch immer mehr geworen, und es wird noch mehr geben.

Und dann lassen Sie uns einmal auf die guten Schulen in Deutschland eingehen.

Vielen Dank.

(...)
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Wahlkreis Elbe, Niedersachsen MdL  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.09 sec. | 6112 Besucher