Wahlkreis Elbe, Niedersachsen
Besuchen Sie uns auf http://www.bertholdes-sandrock.de

DRUCK STARTEN


Stellungnahmen/ Pressemitteilungen
02.11.2016, 16:00 Uhr | K. Bertholdes-Sandrock
Neue Landeszentrale für Politische Bildung
Bertholdes-Sandrock im Kuratorium

„In allen Altersgruppen mehr Verständnis für Politik zu bewirken und demokratische Kräfte in unserer Gesellschaft zu stärken bzw. allen Radikalisierungstendenzen Einhalt zu gebieten – das muss unsere Aufgabe sein. Deshalb freue ich mich sehr auf die Arbeit im Kuratorium der neuen niedersächsischen Landeszentrale für Politische Bildung“, sagte CDU-Landtagsabgeordnete Karin Bertholdes-Sandrock nach der konstituierenden Sitzung am Montag dieser Woche.

Hannover - Außer ihr als Kultuspolitikerin wird die CDU-Landtagsfraktion durch den stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Jörg Hillmer aus Uelzen und den Haushälter Dr. Stephan Siemer aus Vechta im Kuratorium vertreten. Dem Gremium gehören insgesamt 9 Abgeordnete aller Fraktionen an, die nun für die Sicherung der politischen Ausgewogenheit der Landeszentrale zuständig sind. Als erste Personalie hatte sich das Kuratorium einstimmig für Ulrika Engler als Direktorin ausgesprochen, die voraussichtlich Anfang nächsten Jahres ihre Arbeit aufnehmen wird.

Bertholdes-Sandrock hatte bereits die Vorbereitungen zur Neugründung der Landeszentrale im Niedersächsischen Landtag begleitet. „Wichtig ist eine gute Zusammenarbeit mit den niedersächsischen Gedenkstätten, die hervorragende Arbeit leisten und nach Auflösung der ehemaligen Landeszentrale für politische Bildung einen erheblichen Teil des Angebotsspektrums versucht haben abzudecken“, so die Abgeordnete weiter. „Es werden nun landesweit die bestehenden Angebote koordiniert und vernetzt. Dabei stehen nicht nur Schüler im Fokus, sondern auch die Erwachsenenbildung. Und die neuen Medien, die für die Ansprache gerade der jungen Generation bedeutend sind, werden eine besondere Rolle spielen“, beschreibt Bertholdes-Sandrock wichtige Aufgaben der neuen Landeszentrale.

Das Land Niedersachsen stellt der Landeszentrale für Politische Bildung ein Budget von ca. 1 Mio Euro zur Verfügung.